Flexible Arbeitszeiten

Familienfreundliche Arbeitsmodelle Teilzeit familienfreundliche Jobbörse Jobs für Mamas und Papas

Flexible Arbeitszeit lässt sich auf viele verschiedene Arbeitszeitmodelle anwenden. Wer flexibel arbeitet, der kann sich seine Stunden flexibel verteilen – solange er an wichtigen Terminen teilnimmt und sein Wochenpensum beachtet. Flexible Arbeitszeit kann aber zum Beispiel auch bedeuten, dass der Arbeitnehmer ins Büro kommt, mittags geht und am Abend noch ein bisschen was von zuhause erledigt.

Wie viel der Arbeitnehmer arbeitet, kann vertraglich festgelegt werden. Es kann zum Beispiel eine Wochenarbeitszeit festgelegt werden, aber auch eine Jahresarbeitszeit. Für Arbeitgeber ist es wichtig, dass sie ihren Arbeitnehmern Verständnis entgegenbringen. Mit flexiblen Arbeitszeiten müssen sie davon ausgehen, dass sich die Anwesenheit von Woche zu Woche ändern kann. Es wäre also sinnvoll sich von den Arbeitnehmern die Informationen einzuholen, wie sie in der nächsten Woche anwesend sind, wie sie ihre Stunden verteilen.

Flexibel arbeiten bedeutet zeitgleich eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf, da Eltern ihren Arbeitsalltag flexibel anpassen können, je nachdem wie sie in der Familie benötigt werden. Eine bestimmte Stundenzahl muss aber trotzdem erbracht werden – hier kann aber mit dem Arbeitgeber verhandelt werden, da es keine festgeschriebene Stundenzahl für dieses Modell gibt.

No Comments Yet

Leave a Reply

Your email address will not be published.